Tag 049, Moskau, Russland

Heute bin ich 7 Wochen unterwegs. Die Zeit verging im Fluge.
Da es gestern mit der Hauptstadt nicht klappte, bin ich für 2 Tage nach Moskau.
laut wikipedia soll es die größte Stadt Europas sein. Was ist dann mit Istanbul?
Egal. Kam gut voran, bis 900m vor dem Ziel. Da stand auf einmal ein Schild – Durchfahrt verboten.Das Schild kannte google-maps nicht. Und bei dem Gewusel von Hoch- und Einbahnstraßen brauchte ich ab dort eine Stunde!!!
Nach dem Einchecken, zur Metro und in die Innenstadt.

Wiedermal Nieselregen.


Wollte mit dem Sightseeinbus die Rundfahrt machen. 1000 Pubel, 17€ mit Kopfhörern und in dt. Sprache. Dauerte über ’ne Stunde. Leider Regen und die Fotos entsprechend. Ich bin zwar runter zum Fahrer und bat ihn, die Scheibenwischer anzuschalten. Das tat er auch, nur 2 Minuten lang……

Hier hats gerumst.

Spasski-Turm des Kremels


Und dann fuhr der Bus an dem Gebäude vorbei, dessen Namen bei Geschichtsinteressierten was sagt:Lubjanka. Sitz des sowjetischen Geheimdienstes (jetzt des russischen). Tausende wurden da gefoltert und ermordet. So u.a. der ehemalige sowjetische Premierminister, mehrere Politbüromitglieder der KPdSU und ehemalige Kampfgefährten Lenins. Aber auch Hugo Eberlein, der hat mit Liebknecht/Luxemburg 1918 die KPD gegründet.

Verrregnetes Bild des Hauses des Schreckens


Dann noch durch die Innenstadt zu Fuß. Habe dabei mehrfach unsere Sprache gehört.

Basilius-Kathedrale

Roter Platz, links das GUM

Wofür Daimler alles Geld hat…..


Bolschoi-Theater

Der alte Mann durfte auch nicht fehlen!

Blumen für die Opfer in St. Petersburg?

Haus der DUMA, des russischen Parlaments.

Hier warfen die Personen immer Münzen hinter sich, eine Art Orakel?

Kam an einem Pub vorbei. Abendessen und ein Feierabendbier live-Fußball wären gut, dachte ich. Sah auch noch den Rest des Spiels des FC Liverpools. Ein Borschtsch für 4 €, preiswert. Auf das Bier verzichtete ich. Das „billigste“ war für 7,50€ zu haben. Ein unmoralisches Angebot! Der Borschtsch war gut. Aber es waren junge Leute da drin, die tranken Bier!

Auf dem Weg zur Metro. Ein Laden und Cafe. Morgen gehe ich da rein.

Und auf dieser Uhr sieht man die Zeit, die verbleibt bis zum Beginn unserer Titelverteidigung….