Tag 261, Samsun, Türkei

Habe übrigens schon vor einiger Zeit rausbekommen, warum booking.com in der Türkei nicht arbeiten darf: Im März hat ein Gericht in Istanbul das beschlossen. Geklagt hatte der türkische Tourismusverband. Grund: Wettbewerbsverzerrung! Begreife ich allerdings nicht! So bleibt mir Expedia, ist aber lange nicht so gut. Trivago, Hotels.de und Hotels.com kann ich auch nutzen, die kommen aber auch an booking.com nicht ran.
Museumstag. Auf dem Weg zum 1.:

Um die 650 € für eine.

Moderne Tram. Links hinten mein 1. Ziel – geschlossen wegen technischer Probleme.

Panorama 1919 habe ich verpasst, oder auch nicht!

Das ethnologische Museum macht mir Hoffnung!

Irrtum – auch zu.

Das Stadtmuseum war dann geöffnet:

Mit Singer-Nähmaschine.Habe doch schon in Russland eine gesehen.

Traditionelle Hochzeitsvorbereitung.

Und diese tollen Landschaften sind in der Nähe:

Kaum zu glauben: Ein Laden mit Weihnachtssachen!

Alles Bachgammon-Spiele.

Bin dann zum Fischrestaurant.

Ich suchte mir einen von rechts oben aus.

Nachspeise, kam ohne Bestellung: Eine Art Keks mit Nuss-Sauce.

Ging so.