Tag 122, Anapa, Russland, 20 Juni

Gut, dass die Tür verschlossen war:

Der Ausgang ist noch nicht fertig.

Die Fahrt war super, eben Berge, das liebe ich, wenn ich nicht Kilometer schaffen muss.
Anapa liegt am westlichen Ende des Kaukasus am Schwarzen Meer. Nach dem Einchecken zum Strand:

Und dann diese komischen Dinger.

Mit einem Uhu auf Du und Du.

Papageien und Affen standen auch zur Verfügung.

Wasserski-Anlage.

Da wurde man nicht von einem Boot gezogen, sondern es lief über eine Kabelstrecke.

Erinnert mich an vergleichbare Bilder aus Japan und China.

Oohhmm!!

Hier wird mein Abendessen gegrillt.

farbenfroh

Das könnte auch ein Ort an der Ostsee sein.

Ein Cafe heißt „Spinat“