Tag 232, Zugdidi, Georgien

Hatte mich beim Chef des deutschen Restaurants per mail angemeldet und den Wunsch nach Kartoffelsalat geäußert. Also verließ ich Mestia.
Rückfahrt:

Hier beginnt/endet der Stausee.

Der aufwändigste Gedenkstein am Straßenrand.

Bin wieder in der Ebene.

Wollte mir eibentlich die Enguri-Staumauer ansehen. Ist die höchste Bogennstaumauer der Erde:

Wurde aber bewacht.
Foto: wikipedia

Habe mir mal wieder ein 4-Sterne-Hotel geleistet. Aussicht.


Abends dann:

Kartoffelsalat nach süddeutscher Art mit Bratwurst und Senf.

Herrlich! Waren auch einige andere deutsche Gäste da. Einmal ein Pärchen mit Sohn. Er Deutscher und sie hat georgische Wurzeln. Sind auf Familienbesuch. Und es waren auch 3 deutsche Mitarbeiter der EUMM da. Habe mit denen aber nur ganz kurz sprechen können.