Tag 172, Sevan, Armenien

Als es hell wurde und ich auf Toilette musste, schwieg das Licht im Bad! Musste nochmal zum See zum Spülwasserholen. Zum Zähneputzen hatte ich Trinkwasser. Den habe ich gestern abend mit eingesaugt.

Hab‘ den kleinen Racker zurück gebracht.

Aus den 3 wurden 30 Stunden ohne Strom/Wasser. Mir wurde mal wieder vor Augen geführt, wie abhänging und privilegiert wir sind. Mein 1. Tag ohne morgendliche Dusche. Gut, dass es den See gibt! Und der bleibt kalt!

Frühstück

Chips und Maiskolben im Angebot

noch en Tier

Hunderte Fliegen im Vordergrund (die tun aber nichts!) , das Restaurant dahinter und ganz hinten mein Hotel.