Tag 339, 03. August 2018, Bukarest, Rumänien

Die Eintönigkeit der Autobahn (kaum Kurven) machte müde und ich musste eine Pause machen: Blick auf den

Für den ist mehr Erdreich ausgehoben worden als für den Panamakanal. Hat wohl auch sehr zur Krise im Lande beigetragen.Bin dann über die Donau – wieder 4 € Maut:


Mein Hotel ist in der Innenstadt und ich habe einen kostenlosen Hotel-Parkplatz! Wurde zwar gebeten, besser einzuparken, aber egal! Prag hat mich das Parken ein Vermögen gekostet. Und Sofia letztes Jahr….

Links mein Auto, vorn ein Theater, rechts mein Hotel. Der Kopf ist Atatürk-keine Ahnung, warum der hier geehrt wird!

Abends ging da die Post ab.

Überdacht.

Unterm Glas was Altes. Die Alten links sind Deutsche.

Ein großer Teil der Altstadt ist autofrei.

Die älteste Kirche der Stadt.

Das Sektakel nimmt seinen Lauf.

Kameramann?

Die führen die Puppen.

Der Held.

Ordentlicher als in Berlin!

Mein Abendbier.