Tag 313, 08. Juli 2018, Prag, Tschechien

Nachtrag zu K.V.: Hier hat ein Mann was sehr berühmtes erfunden: Den Becherovka!
Allerdings kommt auch dieses Dichtungsmittel von hier her!

Tschüß Karlsbad.


Wurde heute früh zur Garage gebracht, es wurde eine Fernbedienung gedrückt und mir gesagt: 2 Minuten. Es rumpelte und nach etwa dieer Zeit öffnete sich das Tor und mein Auto stand da:

Keine Ahnung, wie das ging, zumal ich den Autoschlüssel hatte!


An der Strecke dann diese „Hinweisschilder“:Müssen die Tschechen daran erinnert werden, wie ihre Flagge aussieht? Und die Ausländer, wo sie sich befinden?

Ich denke, es soll an die Gründung der Tschechoslowakei vor genau 100 Jahren erinnert werden.


Hatte vergessen, einen Platz für mein Auto zu reservieren. Musste mir ein Parkhaus suchen, 24 € am Tag!
Spaziergang, mal genauer das nächste Bild ansehen und hängenden Mann entdecken:und abends U Flecku: Im Biergarten fast nur Deutsche und Chinesen!