Tag 100 (!), Oktjabrski, Russland, 29. Mai

R e l a x e n . Der Gedanke, heute nicht fahren zu müssen, fand bei mir Gefallen! Bin dann aber doch los. Ich brauche schließlich Jeans. Immer nur Army-Hosen. Weiß gar nicht, zu welcher Armee die gehören.
Nach 5 oder 6 Proben, entschied ich mich für 2 Modelle. Beide 30 €. Hatten allerdings zu lange Beine. Gegenüber war aber eine Schneiderei. Hinter einem Vorhang Anprobe und Abstecken. 16 Uhr konnte ich sie abholen. 6,50 €. Mal sehen, wie lange die halten…..
Langer Spaziergang durch die Stadt.

Riesiger Kreisverkehr vor meinem Hotel.

Vor vielen Cafes ist der Grill immer einsatzbereit.

Wunderbares Wohnhaus.

Das auch!

Mini-Markt

Das Musikstudio heißt: „Kamerton“

Hier gibt es Broiler.

Sollen deutsche Auswanderer das Wort mit hierher gebracht haben?

Da geht’s betimmt heiß her!

Bin ja hier in der Republik Baschkortostan, in dem die Baschkieren, ein Turk-Volk, eine Minderheit sind.

Baschkire am Gemüsestand

Hotel am Abend