Tag 355, 25. Oktober 2018, Santorin, Griechenland

Also kein Strandtag. Mit dem Wagen Richtung Oia am nördlichen Zipfelende der Hauptinsel.

Windmühlenreste sah ich beim Tanken.

Hauptstadt Fira – heute ist was zu erkennen.

die unbewohnte Insel der 3 Caldera-Inseln.

Mein Ziel.

Es war sehr windig!


Bilder von Oia:

Hinten ist Thirasia

. Sie ist bewohnt, hat kaum was vom Tour-Rummel der Hauptinsel.

Schulhof

Musiker bei der Mittagspause.

Oia ist für mich einer der romantischsten Orte, die ich in meinem Leben bisher gesehen habe. Wären da nur nicht die Unmenge an Touristen. Nicht vorstellbar, was im Sommer los ist!
Abfahrt:

Die Nachbarinseln sind gut zu sehen.

Ziel war der Profitis Ilias, mit 567m der höchste Berg Santorins.

Oben ist naturlich ein Kloster.

Blick nach Norden. Links Pygros, Mitte hinten Fira und links ganz hinten Oia.

Und nach Süden, da ist mein Hotel.

Überall wächst Anis.

Der rote Flitzer ist meiner.

Der Flughafen

Bin dann runter.

Der Sonnenuntergang beginnt.

Fira

Ölbarrieren

2007 sank hier die Sae Diamond.

Sonnenuntergang

Mondaufgang