Tag 099, Oktjabrski, Russland

Oktjabrski ist eine Reise wert! Und die Fahrt heute hierher begann mit einer 6-spurigen Straße, die irgendwann immerhin noch 4 hatte. Aber nach 90km war das vorbei. Störte nicht, meine Strecke war heute nur 190 km lang. Sorge bereitete mir aber folgendes: Meine Tankanzeige meldete:160 km kann ich noch fahren. Bei 140km kam ich an einer Tanke vorbei. 38 Rubel der Liter Super war mir zu teuer: 60 Cent. Da finde ich noch was Preiswerteres. Hat immer so geklappt! Bei der 80-km-Anzeige meldet sich mein Auto offensiver. Langsam wurde ich nervös. Auch wenn Ortschaften in der Nähe waren, keine Tankstelle. Bei Anzeige 40km entdeckte ich sowas wie eine Tanke: Ich musste aber auf die rechts von der Hauptstraße verlaufende, alte Straße zurück.
Zwar kein Super, aber egal. 32 Rubel der Liter 92er. Kurz darauf ein Schild: Nächste Tankstelle 20km! Und dann war die Möglichkeit zu tanken wie immer: Manchmal nur 10 km auseinander, oft rechts und links der Straße gelegen. Warum dieses Loch, ist mir ein Rätsel!
Die Stadt erinnert mich an Eisenüttenstadt und Aransk. 1937 gegründet (Erdöl), 9 Jahre später Stadtrecht, muss es ihr recht gut gehen. Alle Häuser, die ich sah, sind saniert! Und da ich mir mal wieder 4 Sterne gönne, fiel mir die Entscheidung nicht schwer: Habe beim Einchecken gleich um einen Tag verlängert. Nach 4076km in 15 Tagen mal einen Tag Ruhe.

Mein Hotel

Daneben der Gagarin-Stadtpark

mit 2 alten Bekannten!

Er auch wieder. Wenn der wüsste….

Kennt jemand „Rausch-Bier“? Ich kenne nur einen Bierrausch!


Mein FC Carl Zeiss Jena hat das 1. Religationsspiel für die 3. Liga bei Victoria Käln mit 3:2 gewonnen!!! Das muss reichen für das Rückspiel!