Tag 207, Kutaisi, Georgien

Gestern wurde es mir zum Verhängnis, dass ich so die Ruhe weg habe. Wollte mir erst einen Eindruck machen und mich dann entscheiden, ob ich verlängere. Ich Wollte. Ort ist nett, Ziele in der Umgebung und das Hotel erst: Das Zimmer sind eigentlich 2:

Hinter der TV-Wand sind Schlafzimmer und Bad.

Direkte und indirekte Deckenbeleuchtung, Kühlschrank mit preiswerter Minibar, Klimaanlage, Halbpension(!). Das hatte ich auf meiner Tour bisher noch nicht. Und alles für 27€! Das Problem: Nichts mehr frei. Versuchte es noch über booking.com-keine Chance. Musste mir eine neue Bleibe suchen. Für 41€ ohne Kühlschrank (waren wieder deutlich über 30 Grad), dafür mit Balkon:

Keine Verbesserung, darür Verteuerung.


Sind aber nur 100m Luftlinie, Umzug dauerte nicht lange.
Stadt:

Menschenauflauf auf der Weißen Brücke.

Mit Blumen und Geigerin.

Drohne ist startklar.

Der Fotograf auch.

Der Weg ins …. kann beginnen.

Blumenmädchen mal anders.

Hinten ist mein Hotel.

Historisches Museum:

Stadtrundgang:

Ist mir gestern schon aufgefallen: An einem Geldautomaten eine Menschentraube. – ???

Wieder Menschenansammlung: Mit georgischer und Europa-Fahne.

Schickes Haus!

Mit der Seilbahn auf den Berg.

Und welch‘ Überraschung: ein Vergnügungspark!

Mit Gartenrestaurant.

Kalbsgulasch

Hier unten am Fluss sitze ich gerade und schreibe.