Tag 299, Agadir, Marokko

Habe im Flughafenhotel in Leipzig übernachtet. Nur 10 Minuten Fahrzeit zum Airport. Und die positive Überraschung: Ich musste bei der Gepäckabgabe nicht warten. Dafür bei der Sicherheitskontrolle – sehr intensiv.
Habe dann etwas Schlaf nachgeholt. Und als ich aufwachte:

Das können nur die Alpen sein, dachte ich.

Dann solch‘ Landschaften.

Hatte mir Frankreich irgendwie anders vorgestellt.

Dann Küste – Cote d’azur?

Und dann sah ich diesen Felsen: Gibraltar!

Bin also über Spanien geflogen, ohne es zu erkennen. Erdkundelehrer müsste man sein!

Die dazugehörige Straße.

Links Ceuta, die spanische Exklave in Afrika.

Von hier dauerte der Flug noch eine Stunde.
Marokko:

Landeanflug

Bin gleich unten.

Beim Einstieg nicht zu sehen: „Schlümpfe-Airline“

Vor uns war gerade eine andere Maschine gelandet: Obwohl 19 (!) von 23 Schalter für die Passkontrolle geöffnet waren, dauerte das 40 Minuten! Aber 20°C und Sonnenenschein entschädigen!
Kann nur raten, dass das Gebirge zu Beginn die Pyrenäen gewesen sind. Sind da nicht runde Gipfel? Und das letzte Foto vor dem 1. Küstenbild ist wohl die Sierra Nevada…