Tag 341, 05. August 2018, Bukarest, Rumänien

Bukarest gefällt mit mindestens so gut wie Lwiw/Lemberg. Heute wollte ich die hop-on / hop-off sightseing-tour machen. 25 Lei, etwa 5,60€. Sehr preiswert. Der Service war aber auch billig, Aber der Reihe nach:

200m zur Haltestelle.

Mir fuhr ein Bus vor der Nase weg. Also warten. Kirche in der Nähe:

Eingang

Im Vorraum durfte man noch Fotos machen.


Drinnen leider nicht.

Ein Park war auch in der Nähe.

Die Tour dauerte nur eine Stunde. Der Audio-guide war leider nicht auf Deutsch.

14.30 Uhr.

Bin in der Nähe der Palastes wieder ausgestiegen. KLostergebäude, das den Abrisswahn für das Parlamentsgebäude überlebte.

2 Fußgängerwege nebeneinander, auf jeder Seite der Magistrale.

Ganz hinten ist die andere Straßenseite:

Andrang., in dem historischen Hoflokal

aß ich zu Abend und hörte radio.eins.

Eisbrunnen zum Kühlen.

Nach-Hause-Weg: